Bildquelle: 56nord.com

Wer im Internet nach einer Dachbox sucht, die den sportlichen Look seines Auto unterstreicht, ein großes Ladevolumen aufweist und dabei geringe Windgeräusche erzeugt, wird früher oder später auf die Internetseite von 56° Nord kommen.

Auf der Internetseite und den gängigen Social-Media-Kanälen wird 56° Nord als schwedischer Hersteller vorgestellt, der, so scheint es jedenfalls, sich auf Dachboxen für Sportwagen und Sport-SUV spezialisiert hat.

Bildquelle: 56nord.com

Was sofort ins Auge fällt, ist die sehr nah am Dach anliegende Befestigung und eine Diffuser-Ähnliche Form am Heck der Box. So sollen die Windgeräusche minimiert werden und auch Geschwindigkeiten fern der sonst üblichen und empfohlenen 130 km/h möglich sein. Die gewählten Materialien, Carbon und ABS, sowie die komplette Formgebung der Dachbox machen sofort klar, dass Familienurlaub im Sportwagen doch möglich ist und die aerodynamische Optik eines 911er oder Lamborghini nicht zwingend zerstört werden muss.

Warum jeder Sportwagen eine Dachbox haben sollt

Wem die Bilder nicht reichen um von der Sportwagentauglichkeit überzeugt zu sein, sollte sich noch die Videos vom Freestyle-Skier und Skirennläufer Jon Olsson ansehen. Jon Olsson beschreibt in seinen Videoblog, wie er mit seinem Audi RS6 und eben besagter Carbon Dachbox von 56° Nord am Gumball 2015 teilnimmt oder in einem auf Roadmovie getrimmten Video mit einem Lamborghini und eine Menge Gepäck in den Urlaub fährt.

Gefällt mir. Will ich haben!

Soweit so gut! Jetzt möchte man natürlich wissen, wo kann man die Dachbox kaufen und vor allem, was kostet sie. Damit fängt dann das Kuriose an. Wenn man die Firma per Email anschreibt, bekommt man ein Automatic-Reply, indem lapidar erwähnt wird, dass man für 2018 ausverkauft ist und erst in 2019 neue Ware erwartet.

Nach einer Telefonnummer sucht man vergeblich. Genauso findet man nirgends in den Weiten des Internets eine Firmenadresse. Schreibt man die Dealer in Deutschland (Ring-Police/CF dynamics) oder auch in den Niederlanden (Kamphuis) an, wird man meistens damit vertröstet, dass die Boxen zurzeit nicht lieferbar sind und man auch nichts genaueres wüsste.

Marketing eins mit Sternchen

Eins muss man den Leuten von 56° Nord aber lassen, Marketing können die Jungs. Stellt sich aber die Frage, gibt 56° Nord und deren Produkte wirklich oder handelt es sich mehr oder weniger um einen Marketinggag?

Wir wollen die 56° Nord Dachbox besitzen. Oder zumindestens mal testen!

Wenn Ihr mehr wisst oder gar eine 56° Nord Dachbox besitzt, lasst es uns wissen und schickt uns Eure Meinung und am besten ein paar Fotos davon.