Seite auswählen

Update zur 56 Nord Dachbox!

Wie wir ja bereits im Dezember 2018, in unserem Beitrag (hier lesen) angekündigt haben, bleiben wir an 56 Nord dran. Nach wie vor wollen wir rausfinden, ob es diese Dachboxen aus ABS und Carbon wirklich gibt.

Um an neue Informationen zu kommen bzw. um mit der Firma 56 Nord in Kontakt zu treten, haben wir unzählige Emails geschrieben, telefoniert und letztendlich auch Kilometer gefressen. Aber die Mühen waren nicht vergebens.

Wir haben eine Dachbox aus Carbon von 56 Nord zu sehen bekommen. Die Optik der Dachbox ist echt ganz gut. Der Gesamteindruck wurde allerdings durch die Verarbeitung etwas eingetrübt. Scheinbar handelte es bei der Box um ein Vor-Vorserienmodell. Nichtsdestotrotz ist das Konzept der Dachbox stimmig. Unsere „Recherche“ ergab auch, dass es tatsächlich einen großen Markt für sportlich aussehende Dachboxen, die auch für Geschwindigkeiten jenseits der 130 km/h gut sind, gibt. Wir haben mit vielen Händlern, auch im europäischen Ausland gesprochen, die sofort eine solche Dachbox in ihrem Programm aufnehmen würden.

Preis der 56 Nord Dachbox

Da mich so viele gefragt haben, hier sind die Informationen über den Preis der 56 Nord Dachbox. Andere Informationen haben wir nicht gefunden. Achtung, die Information ist auch 3 Jahre alt. Seitdem hat sich nach unseren Angaben nichts mehr geändert.

„Was kostet die 56Nord Dachbox“ – Aus Carbon 4.999€, aus ABS 1.499€ und ohne Flügel 999€

 

 EDIT November 2019:

Wir haben über ein Jahr verschiedene Dachboxen getestet. Unsere Ansprüche wurden aber nie ganz erfüllt, wie ihr in den Testberichten nachlesen könnt. Demnach haben wir uns Mitte 2019 auf den Weg gemacht, um eine eigene Dachbox zu entwickeln.

Wir vereinen das perfekte Design, eine aerodynamische Formgebung, hohe Stabilität und geringes Gewicht miteinander. 

Das Besondere: Wir begrenzen die Automodelle, auf denen wir die Box empfehlen. Eine genaue Liste gibt es zeitnah. Vorab sei aber gesagt, wir planen einen Großteil der Modelle von BMW, Mercedes, Porsche, Audi und Tesla abzudecken. Auch wenn es gerade etwas Porsche- und 911er-lastig auf dem Blog zugeht, ist das dem Zustand geschuldet, dass dies unser eigenes Auto ist, welches aber grundsätzlich die Messlatte sehr hoch legt, sodass ihr auch mit eurem Modell keine Kompromisse mehr machen braucht.

 

Bleib auf dem Laufenden und erfahre als erstes, wenn es erste Bilder der Box gibt!